Donnerstag, 21. Mai 2015

Heute: 2. Semifinale des Eurovision Song Contest 2015!

Wien, Europa und Australien sind bereit für das 2. Semifinale des Eurovision Song Contest 2015! Die Wiener Stadthalle wird sicht heute Abend zum Semifinale wieder füllen, denn 17 Nationen kämpfen um den Einzug in das Finale am Samstag. Nur 10 Songs können sich noch qualifizieren. Dieses Mal liegt die Messlatte höher, denn Favoriten wie Schweden, Norwegen und Slowenien sind dabei. Deutschland darf mitentscheiden, wer den Sprung in die Show der Shows schafft.


Die Teilnehmer:
01. Litauen - Monika Linkytė & Vaidas Baumila: "This Time"
02. Irland - Molly Sterling: "Playing With Numbers"
03. San Marino - Anita Simoncini & Michele Perniola: "Chain of Lights"
04. Montenegro - Knez: "Adio"
05. Malta - Amber: "Warrior"
06. Norwegen - Mørland & Debrah Scarlett: "A Monster Like Me"
07. Portugal - Leonor Andrade: "Há Um Mar Que Nos Separa"
08. Tschechien - Marta Jandová & Václav Noid Bárta: "Hope Never Dies"
09. Israel - Nadav Guedj: "Golden Boy"
10. Lettland - Aminata: "Love Injected"
11. Aserbaidschan - Elnur Huseynov: "Hour Of The Wolf"
12. Island - Maria Olafs: "Unbroken"
13. Schweden - Måns Zelmerlöw: "Heroes"
14. Schweiz - Mélanie René: "Time To Shine"
15. Zypern - John Karayiannis: "One Thing I Should Have Done"
16. Slowenien - Maraaya: "Here For You"
17. Polen - Monika Kuszyńska: "In The Name Of Love"

Semifinale im Fernsehen: Das zweite Semifinale des Eurovision Song Contest 2015 überträgt Phoenix und Einsfestival ab 21.00 Uhr live. Außerdem überträgt EinsPlus das Semifinale in internationaler Gebärdensprache. Deutschland ist im 2. Semifinale abstimmberechtigt!

Kommentator für Deutschland: Auch in diesem Jahr spircht Peter Urban den Kommentar für Deutschland.

Ort des Geschehens: Der Eurovision Song Contest 2015 ist zu Gast in der Wiener Stadthalle. Die Stadthalle im 15. Wiener Bezirk ist das größte Veranstaltungszentrum Österreichs. Die Eurovisionshows können von bis zu 10.500 Menschen live in der Halle D der Stadthalle mitverfolgt werden.

 
Moderation: Durch den Eurovision Song Contest 2015 werden Arabella Kiesbauer, Mirjam Weichselbraun und Alice Tumler führen. Für den Greenroom ist Conchita Wurst zuständig.

Arabella Kiesbauer (45) startete ihre Karriere Ende der 80er Jahre beim ORF mit der Jugendsendung "X-Large", bevor sie nach Deutschland zum Privat-TV wechselte. Ab 1994 moderierte sie dort zehn Jahre lang auf ProSieben ihr Talk-Format "Arabella" und prägte das Sendungsgenre im deutschen Sprachraum mit. In den ORF kehrte sie 2002 als Moderatorin der Castingshow "Starmania" zurück, die sie bis 2009 vier Staffeln lang präsentierte. Zurzeit ist sie beim Privatsender ATV als Moderatorin von "Bauer sucht Frau" zu sehen.

Mirjam Weichselbraun (33) ist eine der beliebtesten Moderatorinnen Österreichs. Die Tirolerin moderierte bereits Musikevents wie die MTV Europe Music Awards oder die MTV Video Music Awards, große Festivals wie "Rock am Ring" vor 80.000 Menschen, den "Deutschen Filmpreis" und die KURIER-ROMY-Gala. Bekanntheit erlangte sie bei der Wahl zum "Bravo-Girl 2000". 2001 landete sie beim neu gegründeten Fernsehsender Viva Plus, wo Weichselbraun acht Monate lang die Sendung "Cologne Day" moderierte. Daraufhin wechselte sie zu MTV Germany, wo sie das Gesicht der Sendungen "Select MTV" und "TRL" war. Für den ORF moderierte sie dann große Live-Shows wie "Dancing Stars" oder den Wiener Opernball.

Die Tirolerin Alice Tumler (35) ist Tochter eines österreichischen Vaters mit slowenisch-italienischer Abstammung und einer französischen Mutter aus Martinique. Tumler ist als Fernsehmoderatorin für den ORF und Arte tätig sowie als Moderatorin von internationalen Veranstaltungen und Live-Events. Ein erstes Highlight für Tumler, die fünf Sprachen spricht, war die Moderation der "KORA All African Music Awards" in Südafrika, ein großes panafrikanisches Musikevent. Sie präsentiert bei Arte Live-Musikformate wie die dreisprachige Musiksendung "One Shot Not" oder "Arte Lounge". 2013 und 2014 führte sie neben Andi Knoll durch die ORF-Castingshow "Die große Chance".

Eurovision Regeln 2015: Alle Regeln des Eurovision Song Contest 2015 auf hier zum nachlesen.

Livestream:
Livestream auf eurovision.de - Kommentar von Peter Urban
Livestream auf eurovision.tv - Internationale Übertragung, ohne Kommentar


Eurovision Song Contest 2015
Das 2. Semifinale
Übertragung aus der Wiener Stadthalle
21.00 Uhr | Phoenix

Moderation: Arabella Kiesbauer, Mirjam Weichselbraun u. Alice Tumler
Kommentator: Peter Urban

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen