Samstag, 14. Mai 2016

Heute: Finale des Eurovision Song Contest 2016!


Good Evening Europe! Die Nacht der Nächte ist gekommen. In Stockholm erreicht der Eurovision Song Contest 2016 seinen Höhepunkt. Wer gewinnt den größten Musikwettbewerb der Welt  in diesem Jahr und folgt somit auf Måns Zelmerlöw? Die Schweden haben eine sehr unterhaltsames Grand Final vorbereitet und wollen damit die ganze Welt unterhalten. Neben den Teilnehmerländern ist der Song Contest unter anderen auch in den USA, China und Kanada zu sehen.

Die Teilnehmer:
01. Belgien - Laura Tesoro: "What's The Pressure"
02. Tschechien - Gabriela Gunčíková: "I Stand"
03. Niederlande - Douwe Bob: "Slow Down"
04. Aserbaidschan - Samra: "Miracle"
05. Ungarn - Freddie: "Pioneer"
06. Italien - Francesca Michielin: "No Degree Of Separation"
07. Israel - Hovi Star: "Made Of Stars"
08. Bulgarien - Poli Genova: "If Love Was A Crime
09. Schweden - Frans: "If I Were Sorry"
10. Deutschland - Jamie-Lee Kriewitz: "Ghost"
11. Frankreich - Amir: "J'ai Cherché"
12. Polen - Michał Szpak: "Color Of Your Life"
13. Australien - Dami Im: "Sound Of Silence"
14. Zypern - Minus One: "Alter Ego"
15. Serbien - Sanja Vučić ZAA: "Goodbye (Shelter)"
16. Litauen - Donny Montell: "I've Been Waiting For This Night"
17. Kroatien - Nina Kraljić: "Lighthouse"
18. Russland - Sergey Lazarev: "You Are The Only One"
19. Spanien - Barei: "Say Yay!"
20. Lettland - Justs: "Heartbeat"
21. Ukraine - Jamala: "1944"
22. Malta - Ira Losco: "Walk On Water"
23. Georgien - Nika Kocharov & Young Georgian Lolitaz: "Midnight Gold"
24. Österreich - ZOË: "Loin d'ici"
25. Großbritannien - Joe & Jake: "You're Not Alone"
26. Armenien - Iveta Mukuchyan: "LoveWave"

Alle Teilnehmer des Eurovision Song Contest im Überblick

Finale im Fernsehen:

20:15 - Eurovision Song Contest 2016: Countdown für Stockholm | Das Erste | Einsfestival
Barbara Schöneberger begrüßt die Zuschauer zum großen Eurovisionsabend im Ersten. Los geht es mit dem "Countdown für Stockholm" live vom Spielbudenplatz auf der Hamburger Reeperbahn und heißt viele prominente Musiker und Gäste willkommen. Gäste sind u. a. Sarah Connor, Mark Forster, Max Giesinger, Madeline Juno, Namika, The BossHoss.

21:00 Eurovision Song Contest 2016: Das Finale aus Stockholm | Das Erste | Einsfestival

Beim Finale des Eurovision Song Contest treffen 26 Länder aufeinander. Wer siegt beim 61. Song Contest? Liegen Außerseiter oder doch die Favoriten am Ende vorn? Das Erste überträgt das Finale ab 21:00 Uhr live aus Stockholm. Kommentator ist auch in diesem Jahr Peter Urban.

00:30 - Eurovision Song Contest 2016 - Grand Prix Party | Das Erste | Einsfestival

Nach dem großen Finale des Eurovision Song Contest geht es direkt von der Reeperbahn weiter mit der "Grand Prix Party". Barbara Schöneberger fängt die ersten Reaktionen und Stimmen zum deutschen Ergebnis ein. In einer Liveschalte nach Stockholm erzählt Jamie-Lee den Zuschauerinnen und Zuschauern, wie sie den Wettbewerb erlebt hat.

Wiederholung des Eurovision Song Contest um 01.30 Uhr auf PHOENIX und um 08.15 Uhr auf Einsfestival.

Mehr TV-Termine zum Eurovision Song Contest

Ort des Geschehens:
Zum zweiten Mal wird die Globe Arena für den Eurovision Song Contest genutzt. Der Ericsson Globe ist eine Veranstaltungshalle im Stockholmer Stadtteil Johanneshov. Der Bau gehört zu dem Gebiet Globen City. Die Arena wird von den Schweden Globen genannt. Die Globen Arena wurde 1989 als das größte sphärische Gebäude der Welt eingeweiht. Die Arena hat einen Durchmesser von 110 Meter und eine Höhe von 85 Meter. Das Gebäude hat ein Volumen von 605.000 Kubikmetern. Die maximale Nutzfläche ist 75 × 45 Meter groß und fasst bei Eishockeyspielen 13.850 Zuschauer. Bei Konzerten haben 16.000 Personen Platz. Beim Eurovision Song Contest werden bis zu 15.000 Zuschauer live vor Ort sein.

Moderation:
Petra Mede moderiert den Eurovision Song Contest in Stockholm. Als Co-Moderator führt der Gewinner des vergangenen Jahres, Måns Zelmerlöw, durch die Abende in der schwedischen Hauptstadt. In Malmö 2013 moderierte Mede noch allein. Nun darf Måns mitmoderieren. Damit erfüllt sich für den 29-Jährigen ein lang gehegter Wunsch.


Die Show um die Show:
Die Votingpause wird beim Eurovision Song Contest 2016 sehr abwechslungsreich überbrückt. So wird der Weltstar Justin Timberlake den Globen mit seinem Song "Rock Your Body, Can't Stop the Feeling" zum Beben bringen. Außerdem präsentieren die Moderatoren Petra Mede und Måns Zelmerlöw die Shownummer "Love Love Peace Peace". Natürlich darf der ESC-Gewinner von 2015 noch einmal seinen Siegersong "Heroes" singen. Måns stellt auch gleich seine neue Single "Fire In The Rain" vor. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Lynda Woodruff, die bereits Europa beim Song Contest 2013 begeisterte.

Die Regeln des Eurovision Song Contest 2016:
Alle Regeln des Eurovision Song Contest 2016 gibt es hier zum Nachlesen.

Die größte Neuerung zu den Vorjahren ist das veränderte Voting. Ab sofort kann jedes Land einem Teilnehmer bis zu 24 Punkte geben - zwölf durch die Jury, zwölf durch die Zuschauer.

Livestreams:
Livestream auf eurovision.de - Kommentar: Peter Urban
Livestream auf eurovision.tv - Show ohne Kommentar
Livestream auf daserste.de - Kommentar: Peter Urban

Das Finale wird vom NDR in die Deutsche Gebärdensprache (DGS) übersetzt. Diese Fassung ist auf eurovision.de zu sehen. Dabei werden auch die Songtexte und der Kommentar von Peter Urban von den Gebärdendolmetschern präsentiert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen