Samstag, 11. März 2017

Heute: Finale des Melodifestivalen 2017!


Das Melodifestivalen 2017 neigt sich dem Ende zu. In Stockholm findet heute Abend das große Finale der beliebten schwedischen Fernsehshow statt. Wem wird Vorjahresgewinner Frans die Mello-Krone überreichen dürfen? Zwölf Songs stehen zur Auswahl. Die Schweden haben die Qual der Wahl.

Die Teilnehmer:
01. VideoAce Wilder: "Wild Child"
02. VideoBoris René: "Her Kiss"
03. VideoLisa Ajax: "I Don’t Give A"
04. VideoRobin Bengtsson: "I Can’t Go On"
05. VideoJon Henrik Fjällgren feat. Aninia: "En värld full av strider (Eatneme gusnie jeenh dåaroeh)"
06. VideoAnton Hagman: "Kiss You Goodbye"
07. VideoMariette: "A Million Years"
08. VideoFO&O: "Gotta Thing About You"
09. VideoNano: "Hold On"
10. VideoWiktoria: "As I Lay Me Down"
11. VideoBenjamin Ingrosso: "Good Lovin'"
12. VideoOwe Thörnqvist: "Boogieman Blues"


Wer gewinnt nun das Melodifestivalen 2017? Ein eindeutiger Gewinner ist noch nicht zu erkennen. Der Sieg wird wohl an Wiktoria, Nano, Jon Henrik Fjällgren feat. Aninia oder Robin Bengtsson gehen. Die Wettquoten der britischen Buchmacher sehen Wiktoria als Gewinnerin. Die Sängerin debütierte letztes Jahr beim Melodifestivalen und belegte einen sensationellen vierten Platz. Kommt in diesem Jahr endlich der Sieg? Der Song "As I Lay Me Down" ist ein toller Popsong. Doch ob "toll" für den Sieg reicht? Ich bin mir sehr unsicher. Immerhin gibt es Jon Henrik Fjällgren feat. Aninia. Der Sänger und die Sängerin haben in den letzten Wochen viele Sympathiepunkte in Schweden gesammelt. Noch eine Ballade für den Eurovision Song Contest? Der Song "En värld full av strider" hat großes Potenzial das Melfest heute zu gewinnen. Dann sind da noch die Sänger Nano und Robin Bengtsson. Beide Acts werden wohl vor allem bei den internationalen Jurys viele Punkte einsammeln. Doch ob auch genug Schweden für "I Can’t Go On" und "Hold On" voten? Sehr fraglich. Doch am Ende sollte eine Top 5 Platzierung drin sein.

Die Showarena:
Das Finale des Melodifestivalen findet in der Friends Arena statt. Die Arena ist eigentlich Schwedens größtes Fußballstadion. Seit 2013 wird das Stadion einmal im Jahr zur Showarena für das Melodifestivalen. Die Arena liegt im Stockholmer Vorort Solna. Rund 27.000 Zuschauer werden das Finale vor Ort miterleben.

Das Voting:
Nachdem alle zwölf Kandidaten ihre Songs präsentiert haben, entscheiden die Zuschauer und Fachjurys aus elf Ländern über die Beiträge. Sowohl die Juroren als auch die Zuschauer entscheiden zu jeweils 50% über den Sieger des Melodifestivalen 2017.

Internationale Jurys + Spokepersons:
Armenien: Iveta Mukuchyan
Australien: Stephanie Werret
Großbritannien: Simon Proctor
Frankreich: Edoardo Grassi
Israel: Tali Eshkoli
Italien: Nicola Caligiore
Malta: Gordon Bonello
Norwegen: Anette Lauenborg Waaler
Polen: Mateusz Grzesinski
Tschechien: Jan Bors
Ukraine: Victoria Romanova

Die Jurys vergeben 1, 2, 4, 6, 8, 10 und 12 Punkte. Somit vergibt jede Jury 43 Punkte. Addiert man alle Punkte der 11 Fachjurys, kommt man auf 473 Punkte. Diese Punktezahl wird auch beim Zuschauervoting vergeben.

Nachdem die Leitungen geschlossen sind, werden alle Anrufe, SMS und App-Votings gezählt. Die Stimmen werden in Prozente umgerechnet: z. B. Song 04 erhält 12% der Stimmen, so bekommt der Song 12% von 473 Punkten. Das wären in diesem Fall 57 Punkte (56,76). Der Song mit den meisten Stimmen gewinnt das Melodifestivalen und vertritt Schweden bei der Eurovision.

Schweden tritt im ersten Semfinale des Eurovision Song Contest 2017 am 9. Mai an.

Die Show beginnt um 20 Uhr und endet um 22 Uhr. Verfolgen kann man das große Finale aus der Arena in Stockholm auf SVT1 und SVT World sowie per Livestream auf SVT.se. Moderiert wird das Melodifestivalen in diesem Jahr von Clara Henry, David Lindgren und Hasse Andersson.

  Clara Henry betritt mit der Moderation des Melfest zum ersten mal eine große Bühne. Sie wurde durch ihren Youtube-Kanal bekannt und war beim Melodifestivalen 2014 Internetreporterin. David Lindgren ist mit großen Bühnen mehr vertraut. Der Sänger nahm bereits drei Mal am Festival teil. Seine beste Platzierung erlangte 2012 mit dem Song "Shout It Out". Hasse Andersson ist bereits seit den 1980er Jahren erfolgreich als Sänger unterwegs. Beim Melodifestivalen 2015 belegte er mit dem Song "Guld och gröna skogar" den vierten Platz. Das Lied wurde zu einem Hit im Schlagerland Schweden.

Ich schaue mir das Finale live in der Friends Arena in Stockholm an. Daher gibt es während der Show nicht all zu viele Kommentare bei Twitter: @alleseurovision

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen