Dienstag, 8. Mai 2018

Heute: 1. Semifinale des Eurovision Song Contest 2018!


Es ist so weit: Der Eurovision Song Contest 2018 kann beginnen! Zum ersten Mal in der 63-jährigen Geschichte des Song Contests ist Portugal der Gastgeber. Nach dem fulminanten Sieg von Salvador Sobral im letzten Jahr darf Lissabon in diesem Jahr den Eurovision Song Contest ausrichten. Heute Abend werden sich die ersten 19 Länder im 1. Semifinale in der Altice Arena präsentieren. Am Ende werden es nur zehn Lieder in das große Finale am Samstag schaffen.

Die Teilnehmer:
01. Aserbaidschan - Aisel: "X My Heart"
02. Island - Ari Ólafsson: "Our Choice"
03. Albanien - Eugent Bushpepa: "Mall"
04. Belgien - Sennek: "A Matter Of Time"
05. Tschechien - Mikolas Josef: "Lie To Me"
06. Litauen - Ieva Zasimauskaitė: "When We're Old"
07. Israel - Netta: "TOY"
08. Weißrussland - ALEKSEEV: "FOREVER"
09. Estland - Elina Nechayeva: "La Forza"
10. Bulgarien - EQUINOX: "Bones"
11. Mazedonien - Eye Cue: "Lost And Found"
12. Kroatien - Franka: "Crazy"
13. Österreich - Cesár Sampson: "Nobody But You"
14. Griechenland - Yianna Terzi: "Oniro Mou"
15. Finnland - Saara Aalto: "Monsters"
16. Armenien - Sevak Khanagyan: "Qami"
17. Schweiz - ZiBBZ: "Stones"
18. Irland - Ryan O'Shaughnessy: "Together"
19. Zypern - Eleni Foureira: "Fuego"

Alle Teilnehmer des Eurovision Song Contest 2018 im Überblick

Das 1. Semifinale im Fernsehen:
Das erste Semifinale des Eurovision Song Contest 2018 überträgt ONE live ab 21.00 Uhr. Peter Urban kommentiert auch in diesem Jahr die Eurovisionshows für Deutschland.

21:00 - Eurovision Song Contest 2018 - 1. Semifinale - ONE

Mehr TV-Termine zum Eurovision Song Contest 2018

Ort des Geschehens:
Die Altice Arena in Lissabon ist der Ausrichtungsort des 63. Eurovision Song Contests. Die Arena ist eine Mehrzweckhalle im Stadtteil Parque das Nações. Mit einer Gesamtkapazität von 20.000 Zuschauern ist sie die größte Veranstaltungshalle des Landes. Sie wurde für die Weltausstellung Expo 98 errichtet und wird in Portugal auch Pavilhão da Utopi und Pavilhão Atlântico genannt.

Moderation:
Frauenpower in Lissabon! Filomena Cautela, Sílvia Alberto, Daniela Ruah und Catarina Furtado sind
die Moderatorinnen des Eurovision Song Contest 2018. Furtado, Alberto und Cautela sind bekannte TV-Moderatorinnen beim portugiesischen Fernsehsender RTP. Catarina und Sílvia haben bereits den portugiesischen Vorentscheid Festival da Cançao moderiert. Filomena war 2017 Portugals Spokesperson im Song Contest Finale. Ruah spielte bereits in der US-Serie "Navy CIS: L.A." mit.

Die Regeln des Eurovision Song Contest 2018:
Alle Regeln des Eurovision Song Contest 2018 gibt es hier zum Nachlesen.

Die wichtigste Regel heute Abend: Die zehn besten Teilnehmer des Semfinales 1 qualifizieren sich für das Finale.

Livestreams:
Livestream auf eurovision.de - Kommentar Peter Urban
Livestream in der ARD-Mediathek - Kommentar Peter Urban
Livestream von eurovision.tv - Youtube - Ausstrahlung ohne Kommentar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen