Mittwoch, 17. September 2014

Eurovision Song Contest 2015: Die Teilnehmer

 

Der Eurovision Song Contest geht im Mai 2015 in die 60. Runde. Welche Länder sind beim größten Musikwettbewerb der Welt in Wien dabei? Die kleine Übersicht verrät es dir.

-- aktualisiert: 23.03.2015 - 23.15 UHR --

1. Semifinale: 19.05.2015

01. VideoMoldau - Eduard Romanyuta: I Want Your Love
02. VideoArmenien - Genealogy: Face the Shadow
03. VideoBelgien - Loïc Nottet: Rhythm Inside
04. VideoNiederlande - Trijntje Oosterhuis: Walk Along
05. VideoFinnland - Pertti Kurikan Nimipäivät: Aina Mun Pitää
06. VideoGriechenland - María Elena Kyriakou: One Last Breath
07. VideoEstland: Elina Born & Stig Rästa: Goodbye to Yesterday
08. VideoMazedonien - Daniel Kajmakoski: Autumn Leaves
09. VideoSerbien - Bojana Stamenov: Beauty Never Lies
10. VideoUngarn - Boggie: Wars For Nothing
11. VideoWeißrussland - Uzari & Maimuna: Time
12. VideoRussland - Polina Gagarina: A Million Voices
13. VideoDänemark - Anti Social Media: The Way You Are
14. VideoAlbanien - Elhaida Dani: I'm Alive
15. VideoRumänien - Voltaj: All Over Again
16. VideoGeorgien - Nina Sublatti: Warrior

Spanien, Österreich, Frankreich und Australien sind im 1. Semifinale zusätzlich abstimmberechtigt.


2. Semifinale: 21.05.2015
01. VideoLitauen - Monika Linkytė & Vaidas Baumila: This Time
02. VideoIrland - Molly Sterling: Playing With Numbers
03. VideoSan Marino - Anita Simoncini & Michele Perniola: Chain of Lights
04. VideoMontenegro - Knez: Adio
05. VideoMalta - Amber: Warrior
06. VideoNorwegen - Mørland & Debrah Scarlett: A Monster Like Me
07. VideoPortugal - Leonor Andrade: Há Um Mar Que Nos Separa
08. VideoTschechien - Marta Jandová & Václav Noid Bárta: Hope Never Dies
09. VideoIsrael - Nadav Guedj: Golden Boy
10. VideoLettland - Aminata: Love Injected
11. VideoAserbaidschan - Elnur Huseynov: Hour Of The Wolf
12. VideoIsland - Maria Olafs: Unbroken
13. VideoSchweden - Måns Zelmerlöw: Heroes
14. VideoSchweiz - Mélanie René: Time To Shine
15. VideoZypern - John Karayiannis: One Thing I Should Have Done
16. VideoSlowenien - Maraaya: Here For You
17. VideoPolen - Monika Kuszyńska: In The Name Of Love

Deutschland, Italien, Großbritannien und Australien sind im 2. Semifinale zusätzlich abstimmberechtigt.

Finale: 23.05.2015

00. VideoAustralien - Guy Sebastian: Tonight Again
00. VideoDeutschland - Ann Sophie: Black Smoke
00. VideoFrankreich - Lisa AngelL: N'oubliez pas
00. VideoGroßbritannien - Electro Velvet: Still In Love With You
00. VideoItalien - II Volo: Grande Amore
14. VideoÖsterreich - The Makemakes: I Am Yours
00. VideoSpanien - Edurne: Amanecer

Zu Australien: Die European Broadcasting Union (EBU) und die ausrichtende Rundfunkanstalt ORF hat Australien eingeladen, einmalig beim Eurovision Song Contest mitzumachen. Australien bekommt direkt einen Startplatz im Finale und muss sich nicht erst in einem der Semifinals beweisen. Dieses Verfahren soll sicherstellen, dass die Chancen der anderen Länder auf einen Finalplatz nicht reduziert werden. Außerdem soll Australien bei seiner einmaligen Teilnahme die Möglichkeit bekommen, tatsächlich auch im Finale anzutreten. Sollte Australien tatsächlich gewinnen, wird der australische Sender SBS als Co-Gastgeber den Song Contest 2016 in einer europäischen Stadt zusammen mit einem EBU-Mitgliedsland mitveranstalten. In diesem Fall darf Australien dann nächstes Jahr noch einmal beim Song Contest mitmachen.

Keine Teinahme am Eurovision Song Contest 2015:
Bosnien-Herzegowina (2012)
Bulgarien (2012)
Kroatien (2013)
Slowakei (2012)
Türkei (2012)
Ukraine (2014)

Auch Andorra (2009), Luxemburg (1993), Marokko (1980) und Monaco (2006) nehmen nicht am Eurovision Song Contest 2015 teil.
In Klammern: Jahr der letzten Teilnahme

Keine Kommentare:

Kommentar posten