Freitag, 22. Mai 2015

Eurovision 2015: Ergebnisse des 2. Semifinals!

Hier kurz und bündig die Ergebnisse des 2. Semifinals des Eurovision Song Contest 2015: die Favoriten Schweden, Norwegen und Slowenien haben den Sprung ins Finale geschafft. Auch Zypern ist überraschend weiter gekommen. Das kann ich mir nicht erklären. Für Tschechien und Island ist die Eurovision 2015 überraschend schnell vorbei.


Das Ergebnis:
Für das Finale qualifiziert:
- Litauen - Monika Linkytė & Vaidas Baumila: "This Time"
- Montenegro - Knez: "Adio"
- Norwegen - Mørland & Debrah Scarlett: "A Monster Like Me"
- Israel - Nadav Guedj: "Golden Boy"
- Lettland - Aminata: "Love Injected"
- Aserbaidschan - Elnur Huseynov: "Hour Of The Wolf"
- Schweden - Måns Zelmerlöw: "Heroes"
- Zypern - John Karayiannis: "One Thing I Should Have Done"
- Slowenien - Maraaya: "Here For You"
- Polen - Monika Kuszyńska: "In The Name Of Love"

Ausgeschieden:
- Irland - Molly Sterling: "Playing With Numbers"
- San Marino - Anita Simoncini & Michele Perniola: "Chain of Lights"
- Malta - Amber: "Warrior"
- Portugal - Leonor Andrade: "Há Um Mar Que Nos Separa"
- Tschechien - Marta Jandová & Václav Noid Bárta: "Hope Never Dies"
- Island - Maria Olafs: "Unbroken"
- Schweiz - Mélanie René: "Time To Shine"

Keine Kommentare:

Kommentar posten