Dienstag, 19. Mai 2015

Heute: 1. Semifinale des Eurovision Song Contest 2015

Der Eurovision Song Contest 2015 ist zu Gast in Wien. Die Österreicher haben sich ein Jahr auf dieses Spektakel vorbereitet. Schon Wochen vor den eigentlichen Shows wurde die Stadt für die weltgrößte Musikshow vorbereitet. Überall ist das diesjährige Motto "Bulding Bridges" zu lesen. Eine ganze Stadt, nein ein ganzes Land freut sich auf den Eurovision Song Contest, der nach 48 Jahren endlich wieder in Österreich stattfindet. In der Wiener Stadthalle findet heute Abend das erste Semifinale statt. Welche 10 Länder schaffen es ins große Finale am Samstag?


Die Teilnehmer:
01. Moldau - Eduard Romanyuta: "I Want Your Love"
02. Armenien - Genealogy: "Face the Shadow"
03. Belgien - Loïc Nottet: "Rhythm Inside"
04. Niederlande - Trijntje Oosterhuis: "Walk Along"
05. Finnland - Pertti Kurikan Nimipäivät: "Aina Mun Pitää"
06. Griechenland - María Elena Kyriakou: "One Last Breath"
07. Estland: Elina Born & Stig Rästa: "Goodbye to Yesterday"
08. Mazedonien - Daniel Kajmakoski: "Autumn Leaves"
09. Serbien - Bojana Stamenov: "Beauty Never Lies"
10. Ungarn - Boggie: "Wars For Nothing"
11. Weißrussland - Uzari & Maimuna: "Time"
12. Russland - Polina Gagarina: "A Million Voices"
13. Dänemark - Anti Social Media: "The Way You Are"
14. Albanien - Elhaida Dani: "I'm Alive"
15. Rumänien - Voltaj: "All Over Again"
16. Georgien - Nina Sublatti: "Warrior"

Semifinale im Fernsehen: Das erste Semifinale des Eurovision Song Contest 2015 überträgt Phoenix und Einsfestival ab 21.00 Uhr live. Außerdem überträgt EinsPlus das Semifinale in internationaler Gebärdensprache.

Kommentator für Deutschland: Auch in diesem Jahr spircht Peter Urban den Kommentar für Deutschland.

Ort des Geschehens: Der Eurovision Song Contest 2015 ist zu Gast in der Wiener Stadthalle. Die Stadthalle im 15. Wiener Bezirk ist das größte Veranstaltungszentrum Österreichs. Die Eurovisionshows können von bis zu 10.500 Menschen live in der Halle D der Stadthalle mitverfolgt werden.


Moderation: Durch den Eurovision Song Contest 2015 werden Arabella Kiesbauer, Mirjam Weichselbraun und Alice Tumler führen. Für den Greenroom ist Conchita Wurst zuständig.

Arabella Kiesbauer (45) startete ihre Karriere Ende der 80er Jahre beim ORF mit der Jugendsendung "X-Large", bevor sie nach Deutschland zum Privat-TV wechselte. Ab 1994 moderierte sie dort zehn Jahre lang auf ProSieben ihr Talk-Format "Arabella" und prägte das Sendungsgenre im deutschen Sprachraum mit. In den ORF kehrte sie 2002 als Moderatorin der Castingshow "Starmania" zurück, die sie bis 2009 vier Staffeln lang präsentierte. Zurzeit ist sie beim Privatsender ATV als Moderatorin von "Bauer sucht Frau" zu sehen.

Mirjam Weichselbraun (33) ist eine der beliebtesten Moderatorinnen Österreichs. Die Tirolerin moderierte bereits Musikevents wie die MTV Europe Music Awards oder die MTV Video Music Awards, große Festivals wie "Rock am Ring" vor 80.000 Menschen, den "Deutschen Filmpreis" und die KURIER-ROMY-Gala. Bekanntheit erlangte sie bei der Wahl zum "Bravo-Girl 2000". 2001 landete sie beim neu gegründeten Fernsehsender Viva Plus, wo Weichselbraun acht Monate lang die Sendung "Cologne Day" moderierte. Daraufhin wechselte sie zu MTV Germany, wo sie das Gesicht der Sendungen "Select MTV" und "TRL" war. Für den ORF moderierte sie dann große Live-Shows wie "Dancing Stars" oder den Wiener Opernball.

Die Tirolerin Alice Tumler (35) ist Tochter eines österreichischen Vaters mit slowenisch-italienischer Abstammung und einer französischen Mutter aus Martinique. Tumler ist als Fernsehmoderatorin für den ORF und Arte tätig sowie als Moderatorin von internationalen Veranstaltungen und Live-Events. Ein erstes Highlight für Tumler, die fünf Sprachen spricht, war die Moderation der "KORA All African Music Awards" in Südafrika, ein großes panafrikanisches Musikevent. Sie präsentiert bei Arte Live-Musikformate wie die dreisprachige Musiksendung "One Shot Not" oder "Arte Lounge“. 2013 und 2014 führte sie neben Andi Knoll durch die ORF-Castingshow "Die große Chance".

Eurovision Regeln 2015: Alle Regeln des Eurovision Song Contest 2015 auf gibts hier zum nachlesen.

Livestream:
Livestream auf eurovision.de - Kommentar von Peter Urban
Livestream auf eurovision.tv - Internationale Übertragung, ohne Kommentar


Eurovision Song Contest 2015
Das 1. Semifinale
Übertragung aus der Wiener Stadthalle
21.00 Uhr | Phoenix

Moderation: Arabella Kiesbauer, Mirjam Weichselbraun u. Alice Tumler
Kommentator: Peter Urban

Keine Kommentare:

Kommentar posten