Samstag, 6. Februar 2016

Melodifestivalen 2016: Ace und Robin im Finale! - Die Ergebnisse der 1. Vorrunde


Wow! Was für eine Show! In Göteborg ging gerade die erste Vorrunde des Melodifestivalen 2016 zu Ende. Der schwedische Sender SVT hat keine Mühen und Kosten gescheut und eine super Show zum Auftakt geliefert. Zwei Finalisten wurden auch noch gefunden. Ein Votingrekord gab es oben drauf.

Das moderne Melodifestivalen wird in diesem Jahr 15 Jahre alt. Das ist ein Grund zum Feiern. Das hat sich auch der Sender SVT gedacht. Bereits zur ersten Vorrunde aus dem Scandinavium in Göteborg gabs große Unterhaltung und einen neuen Votingrekord. Schon zur ersten Show des Jahres wurden 4 389 687 Stimmen abgegeben. Mit 3 829 977 Votings führte die Andra Chansen 2015 bisher die Liste an.


Dass Ace Wilder den Finaleinzug geschafft hat, ist keine große Überraschung. Auch Robin Bengtsson hat es ins Finale am 12. März in Stockholm geschafft. Die Buchmacher hatten nicht damit gerechnet, dass "Constellation Prize" es in Finale schafft. Das vor allem bei jungen Schweden beliebte Duo Samir & Viktor muss in die Andra Chansen, die zweite Chance Runde.

Das Ergebnis der 1. Vorrunde:

Fürs Finale qualifiziert:
- Ace Wilder: "Don't Worry“
- Robin Bengtsson: "Constellation Prize"

Für Andra Chansen qualifiziert:
- Albin & Mattias: "Rik"
- Samir & Viktor: "Bada nakna"

Ausgeschieden:
- Pernilla Andersson: "Mitt guld"
- Mimi Werner: "Ain't No Good"
- Anna Book: "Himmel för två“  - DISQUALIFIZIERT

 
Nächste Woche geht es mit der zweiten Vorrunde des Melodifesitvalen in Malmö weiter. Dann treten mit Molly Pettersson Hammar und Krista Siegfrids zwei Favoriten im Rennen um die Melfestkrone an.

Keine Kommentare:

Kommentar posten