Freitag, 26. Februar 2016

Unser Lied für Stockholm: Der Tag danach


Gestern Abend hat Jamie-Lee Kriewitz den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2016 gewonnen. Die 17-Jährige darf ihren Song "Ghost" beim Contest in Stockholm präsentieren. Heute gab es von der ARD die detaillierten Votingergebnisse von "Unser Lied für Stockholm". Der Sender freut sich nicht nur über eine eindeutige Siegerin, sondern auch über die Fernsehquote der Show.

4,47 Millionen Zuschauer haben am Donnerstag die Show "Eurovision Song Contest 2016 - Unser Lied für Stockholm" im Ersten verfolgt. Das ist die höchste Zuschauerzahl für einen deutschen Vorentscheid seit 2010. Der Marktanteil lag bei 13,8 Prozent, auch das der beste Wert seit sechs Jahren. Von den 14- bis 49-Jährigen sahen im Schnitt 1,46 Millionen Zuschauer zu. In der Spitze waren 5,85 Millionen dabei.

Am Ende der Show gab es eine eindeutige Siegerin! Für Jamie-Lee Kriewitz stimmten im zweiten Wahlgang 44,5 Prozent der TV-Zuschauer. 33,9 Prozent favorisierten Alex Diehl, 21,6 Prozent Avantasia. Die drei waren aus insgesamt zehn Acts in die zweite Runde gewählt worden. Jamie-Lee Kriewitz' Song "Ghost" wurde geschrieben von Anna Leyne, Thomas Burchia und Conrad Hensel. 

Das detaillierte Ergebnis von "Unser Lied für Stockholm":

Ergebnis - 1. Votingrunde:
01. - 221.846 Stimmen - 28,78%: Jamie-Lee Kriewitz: "Ghost"
02. - 124.845 Stimmen - 16,19%: Avantasia: "Mystery Of A Blood Red Rose"
03. - 124.268 Stimmen - 16,12%: Alex Diehl: "Nur ein Lied"
Ausgeschieden:
04. - 85.642 Stimmen - 11,11%: Laura Pinski: "Under The Sun We Are One"
05. - 69.874 Stimmen - 09,06%: Gregorian: "Masters Of Chant"
06. - 42.576 Stimmen - 05,52%: Luxuslärm: "Solange Liebe in mir wohnt"
07. - 41.172 Stimmen - 05,34%: Ella Endlich: "Adrenalin"
08. - 25.609 Stimmen - 03,32%: KEØMA: "Protected"
09. - 22.645 Stimmen - 02,93%: JOCO: "Full Moon"
10. - 12.332 Stimmen - 01,63%: Woods of Birnam: "Lift Me Up (From The Underground)"

Ergebnis - Superfinale:
01. - 498.293 Stimmen - 44,48%: Jamie-Lee Kriewitz: "Ghost"
02. - 380.293 Stimmen - 33,94%: Alex Diehl: "Nur ein Lied"
03. - 241.573 Stimmen - 21,58%: Avantasia: "Mystery Of A Blood Red Rose"

Insgesamt wurden per Telefon, SMS und App knapp 1,9 Millionen Stimmen abgegeben. Auf den ersten Wahlgang fallen 770.809 Stimmen. Im Superfinale wurden dann 1.120.159 Stimmen abgegeben.


Bereist schon erwartungsgemäß sind die Songs des Vorentscheids in die iTunes-Charts eingestiegen. Auch hier führt Jamie-Lee die Liste an. Weiterhin erfolgreich bei den Downloads ist der Intervall-Act des gestrigen Abends - The BossHoss und The Common Linnets haben ihre eigene Version des Dolly-Parton-Klassikers "Jolene" präsentiert.

Deutsche iTunes-Charts (Stand 26.02.2016 - 19 Uhr):
02. Jamie-Lee Kriewitz: "Ghost"
05. The BossHoss feat. The Common Linnets: "Jolene"
11. Alex Diehl: "Nur ein Lied"
34. Ella Endlich: "Adrenalin"
40. Luxuslärm: "Solange Liebe in mir wohnt"
43. KEØMA: "Protected"
52. Avantasia: "Mystery Of A Blood Red Rose"
92. Gregorian: "Masters Of Chant"
95. Woods of Birnam: "Lift Me Up (From The Underground)"

Für Jamie-Lee Kriewitz geht die Arbeit jetzt erst richtig los. Die 17-Jährige hat sich gestern Abend noch in einer Pressekonferenz den Fragen der nationalen und internationalen Presse gestellt. Viel Zeit blieb der Presse aber nicht, denn Jamie-Lee musste um 23 Uhr die Bühne verlassen. Jugendschutz geht vor.

Da Jamie-Lee aufgrund des Jugendschutzgesetzes (12-stündige Ruhepause) nicht beim Morgenmagazin auftauchen konnte, ist die Sängerin heute zu Gast in der "NDR Talk Show" um 22.00 Uhr im NDR Fernsehen.

"Ich freue mich mega, nach Stockholm zu fahren, es ist für mich eine Riesenehre! Ich werde hart arbeiten und alles geben!", so Jamie-Lee Kriewitz.

Thomas Schreiber, ARD-Unterhaltungskoordinator: "Gomabseudnida Jamie-Lee - herzlichen Dank, Jamie-Lee, und Glückwunsch! Wir freuen uns auf unsere gemeinsame Reise zum Eurovision Song Contest. Bei allen Teilnehmern, bei Barbara Schöneberger und dem Team von Raab TV und NDR bedanke ich mich für eine unterhaltsame, erfolgreiche Show. Stockholm, wir kommen!"


Keine Kommentare:

Kommentar posten