Freitag, 26. Februar 2016

Unser Lied für Stockholm: Jamie-Lee Kriewitz fährt nach Stockholm!


Eine "The Voice"-Gewinnerin, die auch zum Eurovision Song Contest fahren will: Jamie-Lee Kriewitz hat den deutschen Vorentscheid "Unser Lied für Stockholm" mit 44,5% der Stimmen gewonnen. Damit darf die 17-jährige Sängerin den Song "Ghost" am 14. Mai im großen Finale des Song Contests in Stockholm präsentieren.

Das Ergebnis:
Superfinale:
01. 44,5% - Jamie-Lee Kriewitz: "Ghost"
02. 33,9% - Alex Diehl: "Nur ein Lied"
03. 21,6% - Avantasia: "Mystery Of A Blood Red Rose"

Bereits nach der ersten Runde ausgeschieden:
- Ella Endlich: "Adrenalin"
- JOCO: "Full Moon"
- Gregorian: "Masters Of Chant"
- Woods of Birnam: "Lift Me Up (From The Underground)"
- Luxuslärm: "Solange Liebe in mir wohnt"
- KEØMA: "Protected"
- Laura Pinski: "Under The Sun We Are One"

Der NDR hat angekündigt, ein detailiertes Ergebnis zu veröffentlichen. Es wäre nämlich interessant zu wissen, wie es auf den Plätzen 4 bis 10 so aussieht.
 

Jamie-Lee Kriewitz gewann mit dem Song "Ghost" die Castingshow "The Voice Of Germany 2015". Nach dem Finalsieg erreichte "Ghost" Platz 1 der iTunes-Downloadcharts und kam auf Platz 11 der Deutschen Musikcharts. Die 17-jährige Schülerin aus Hannover gehörte in der Show zum Team Fanta (Michi Beck und Smudo), das sie auch weiter unterstützt. Anfang des Jahres war sie mit den anderen Kandidaten der Finalshow von "The Voice Of Germany" auf Deutschlandtour. Jetzt geht es mit "Ghost" nach Stockholm!

Bei "Unser Lied für Stockholm" wurden 1,9 Millionen Stimmen abgegeben. Das sind rund 400.00 Stimmen mehr als letztes Jahr bei "Unser Song für Österreich".


Mehr zum Ergebnis des deutschen Vorentscheids gibt es dann morgen hier. Damit Gute Nacht aus Köln! Jamie-Lee stellt sich noch den Fragen der Presse ...


Keine Kommentare:

Kommentar posten