Samstag, 3. Februar 2018

Heute: 1. Vorrunde des Melodifestivalen 2018!


Es ist Zeit für "Hela Sveriges Fest"! Das Melodifestivalen 2018 startet heute Abend in eine neue Saison. In der Arena in Karlstad geht die erste Vorrunde der beliebten schwedischen Musikshow über die Bühne. Auf der Bühne in der siebzehngrößten Stadt Schwedens stehen neben Newcomern auch alte Showhasen.

Die Teilnehmer:
01. Sigrid Bernson: "Patrick Swayze"

02. John Lundvik: "My Turn"
03. Renaida: "All The Feels
"
04. Edward Blom: "Livet på en pinne"
05. Kikki Danielsson: "Osby Tennessee"
06. Kamferdrops: "Solen lever kvar hos dig"
07. Benjamin Ingrosso: "Dance You Off"


Der große Hit ist unter den ersten sieben Songs nicht dabei. Benjamin Ingrosso, der Fünftplatzierte im letzten Jahr, wird auch dieses Jahr sicher ins Finale einziehen. Der Sänger hat eine große Fanbase in Schweden und sein Song "Dance You Off“ ist wohl der beste Popsong in dieser Vorrunde. Kikki Danielsson hat bereits eine beachtliche Karriere hinter sich: 9 Teilnahmen am Melodifestivalen und bereits 2 Mal beim Eurovision Song Contest auf der Bühne gestanden. Heute Abend tritt sie mit dem Song "Osby Tennessee" an. Ein sehr persönlicher Song. Doch ein Einzug ins Finale könnte schwierig werden. Die Mello-Newcomer John Lundvik, Renaida und Kamferdrops haben bessere Songs im Angebot.

Das Voting: Abgestimmt wird per Tele- und Appvoting. Die Titel auf Platz eins und zwei im Voting erreichen das Finale des Melodifestivalen auf direktem Weg, die Plätze drei und vier treten in der Andra Chansen-Runde auf. Die letzten drei Songs fliegen aus dem Wettbewerb. Abstimmberechtigt sind natürlich nur die Schweden.

Die Show beginnt um 20 Uhr und endet um 21.30 Uhr. Verfolgen kann man die erste Vorrunde aus der Arena in Karlstad auf SVT1 sowie per Livestream auf SVT.se. Moderiert wird das Melodifestivalen in diesem Jahr von David Lindgren. Lindgren ist mit großen Bühnen vertraut. Der Sänger nahm bereits drei Mal am Melodifestivalen teil. Seine beste Platzierung erlangte er 2012 mit dem Song "Shout It Out". Im letzten Jahr durfte er zusammen mit Clara Henry und Hasse Andersson bereits das Melodifestivalen moderieren.


Meine Kommentare zur Show bei Twitter: @alleseurovision

Keine Kommentare:

Kommentar posten