Samstag, 17. Februar 2018

Melodifestivalen 2018 - 3. Vorrunde: Martin Almgren und Jessica Andersson im Finale!


Eine Show voller Überraschungen: Das war die dritte Vorrunde des Melodifestivalen 2018. Der Melodifestivalen Debütant Martin Almgren hat alle anderen Künstler hinter sich gelassen. Er ist der Sieger der Herzen. Er und Sängerin Jessica Andersson haben sich direkt für das Finale in Stokholm qualifiziert. Die Sänger Moncho und Mendez müssen in die Andra Chansen.

Die Ergebnisse:

Für das Finale qualifiziert:
- Martin Almgren: "A Bitter Lullaby"
- Jessica Andersson: "Party Voice"

Für die Andra Chansen qualifiziert:
- Moncho: "Cuba Libre"
- Mendez: "Everyday"

Ausgeschieden:
5. Platz: Kalle Moraeus & Orsa Spelmän: "Min dröm"
6. Platz: Dotter: "Cry"
7. Platz: Barbi Escobar: "Stark"


Natürlich und in bester Stimmung hat Sänger Martin Almgren die Zuschauer des Melodifestivalen 2018 überzeugt. Sein Song "A Bitter Lullaby" macht richtig gute Laune und kommt ohne großes Feuerwerk auf der Bühne aus. Deshalb ist der Einzug ins Finale auch verdient. Im Finale hat Martin nun beste Chancen auf den Sieg beim Melodifestivalen 2018. Mit ihrer 7. Teilnahme beim Melodifestivalen hat Jessica Andersson Partystimmung auf die Bühne gebracht. Trotz dünner Stimme hat sie es mit dem Song "Party Voice" ins Finale geschafft.

Die große Favoritin der Buchmacher ist ausgeschieden. Die Sängerin Dotter landete mit "Cry" nur auf Platz sechs. Auch für Kalle Moraeus & Orsa Spelmän geht es wieder nach Hause. Leider kam der Song "Min dröm" nur auf Platz fünf.
Im schwedischen Örnsköldsvik geht es nächste Woche Samstag mit der vierten und letzten Vorrunde des Melodifestivalen 2018 weiter.

Keine Kommentare:

Kommentar posten